Welt : LEUTE

Heute aus Hamburg & München

Sean Penn

, Hollywood-Star, hat das Interesse an seinem Beruf verloren: „Die Schauspielerei ist für mich nur noch ein Job, der mir keinen großen Spaß macht“, erklärte er der Zeitschrift „Für Sie“, fügte jedoch hinzu: „Die Regiearbeit aber steht auf meiner Prioritätenliste weit oben.“ Zuletzt verfilmte Penn John Krakauers Bestseller „Into The Wild“ über einen Zivilisationsaussteiger. Auch er könne sich einen solchen Trip vorstellen. „Diese Lust ist ständig da“, gestand Penn. AP



Jessica Schwarz

, Schauspielerin, hat sich zu Beginn des Jahres eine Pause verordnet. „Ich habe gemerkt, dass ich tatsächlich mal ein bisschen Ruhe brauche“, sagte sie beim 35. Deutschen Filmball am Samstagabend in München. „Mein Spitzname ist Stressi, und das nur, weil ich mich selber immer stresse.“ Die Dreharbeiten zu dem Film „Die Buddenbrooks – ein Geschäft von einiger Größe“ von Regisseur Heinrich Breloer seien anstrengend gewesen. Nun freut sich Schwarz auf ein Kontrastprogramm: Im Frühjahr wird sie mit dem JamesBond-Bösewicht Mads Mikkelsen für den deutschen Mystery-Thriller „Past Perfect“ vor der Kamera stehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben