Welt : LEUTE

Heute aus London

Die Hoffnungen auf eine gütliche Einigung im Scheidungskrieg zwischen Ex-Beatle Paul McCartney (65) und seiner Noch-Ehefrau Heather Mills (40) haben sich überraschend zerschlagen. Am Wochenende hatten Londoner Zeitungen noch berichtet, McCartney habe der Zahlung von 55 Millionen Pfund (rund 74 Millionen Euro) an Mills zugestimmt. Im Gegenzug sollte das Ex-Model Stillschweigen über die Ehe mit ihm bewahren. Zum Gerichtstermin am Montag erschien McCartney dann allerdings nicht einmal. Sir Paul sei mit Proben für seinen Auftritt bei der Vergabe der Brit Awards, der britischen Musikpreise, am kommenden Mittwochabend beschäftigt, hieß es in seiner Umgebung. Einer der Anwälte des Ex-Beatles bestätigte Reportern, dass nun der Vorsitzende des Gerichtes das letzte Wort hat. Mit der Bekanntgabe der Entscheidung durch Richter Justice Bennett wird in einigen Wochen gerechnet.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben