Welt : LEUTE

Heute aus London

Gary Barlow

, Mark Owen, Howard Donald und Jason Orange – macht zusammen Take That, eine der langlebigsten Boygroups der letzten Jahre. 18 Jahre nach ihrer Gründung galten die vier am Mittwochabend in London als heiße Favoriten auf vier Brit Awards. Beim englischen Pendant zur amerikanischen Grammy-Verleihung plante nach Medienberichten auch Ex-Mitglied Robbie Williams ein Comeback. Daraus wurde jedoch nichts. Williams macht dafür mit dem Gerücht Schlagzeilen, er sei mit einem Mann zusammengezogen. Die Soulsängerin Amy Winehouse war zwar für keinen Preis nominiert, stand aber trotz ihres momentanen Drogenentzugs für zwei Songs auf der Bühne. Genau wie der mitten im Scheidungskrieg stehende Ex-Beatle Paul McCartney. Er sollte für sein Lebenswerk geehrt werden. mga

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben