Welt : LEUTE

Heute aus Paris

Bernard Kouchner

, französischer Außenminister, ist die Karriere seiner Lebensgefährtin wichtiger als seine eigene: Sollte durch die Berufung seiner langjährigen Freundin Christine Ockrent in die Spitze der französischen Auslandssender ein Interessenkonflikt entstehen, könne er zurücktreten, sagte Kouchner am Montag im Radioprogramm France Inter. „Ich sehe nicht ein, warum immer die Frauen zurücktreten müssen.“ Für ihn gebe es allerdings keinen Interessenkonflikt zwischen dem Posten bei den Auslandssendern und seiner Funktion als Außenminister. Die Ernennung der 63-jährigen Ockrent als stellvertretende Leiterin der neuen Rundfunk-Holding France Monde mit den Sendern France 24, Radio France International (RFI) und TV5Monde hatte bei Journalistengewerkschaften heftige Kritik hervorgerufen. Die gebürtige Belgierin Ockrent hatte bei Kouchners

Ernennung die Moderation ihres Fernsehmagazins abgegeben. Kouchner und Ockrent leben seit mehr als zwei Jahrzehnten zusammen und haben zusammen einen Sohn. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben