Welt : LEUTE

Heute aus New York

Nicole Kidman

, Schauspielerin, hat im Namen der Vereinten Nationen dazu aufgerufen, der Gewalt gegen Frauen weltweit den Kampf anzusagen. „Jede dritte Frau wird in ihrem Leben in irgendeiner Form oder Art Gewalt ausgesetzt sein“, sagte die im siebten Monat schwangere Oscar-Preisträgerin bei einer Pressekonferenz in New York. Sie rief dazu auf, die Initiative „Nein zu Gewalt gegen Frauen“ zu unterstützen. Der Entwicklungsfonds der Vereinten Nationen für Frauen (Unifem) will mit der seit November laufenden Internet-Aktion die Politiker zum Handeln auffordern. Bisher wurden mehr als 200 000 Unterschriften gesammelt. Kidman sagte, da sie ein Kind erwarte und zwei Adoptivkinder habe, wolle sie mithelfen, die Welt sicherer zu machen. Sie fühle sich dem Thema emotional besonders verbunden. „Ich bin in einer Familie aufgewachsen, die von Frauen dominiert wurde. Meine Mutter war schon immer eine Feministin.“ Kidman ist seit zwei Jahren Goodwill-Botschafterin der Vereinten Nationen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben