Welt : LEUTE

Heute aus Rom

Veronica Lario

(51), Ehefrau von Italiens künftigem Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, will auch in dessen dritter Amtszeit nicht die First Lady geben. „Die wahren Repräsentantinnen des Landes sind für mich die Frauen, die in den Parteien arbeiten“, sagte Lario der Turiner Zeitung „La Stampa“. Italien sehe Frauen aber immer noch nur „in der Horizontalen“. Damit zitierte Lario die sarkastische Kritik einer Rechtspolitikerin an Berlusconi. Lario, die ihren Gatten schon öfter öffentlich kritisiert hat, riet ihm zudem zum Verzicht auf ein Lieblingsprojekt. Die Pläne für die vier Milliarden teure Brücke über die Meerenge von Messina sollten ruhig „in der Schublade bleiben“. ade

0 Kommentare

Neuester Kommentar