Welt : LEUTE

Heute aus Berlin, Rio und London

Kurt Beck

, Bart und Vokuhila-Frisur tragender SPD-Chef, hat die Bedingungen genannt für sein Angebot, sich für eine Million Euro von seinem Vollbart zu trennen. „Es muss seriös sein, darf kein Spektakel werden“, sagte er „Bild am Sonntag". „Die Aktion muss wirklich Hilfsbedürftigen helfen.“ Damit könnte für Beck Ernst werden, was zunächst nur als Scherz gemeint war. Am 1. Mai hatte er in einer Gesprächsrunde auf die Frage, für wie viel Geld er sich rasieren würde, geantwortet: „Für eine Million Euro, für einen guten Zweck.“ rtr

Ronaldo

, brasilianischer Fußballstar, hat wegen seines Sexskandals mit Transvestiten einen Millionenwerbevertrag und dazu auch noch seine Freundin verloren. Wie die Zeitung „O Globo“ unter Berufung auf den brasilianischen Mobilfunkanbieter TIM berichtete, wurde der Vertrag von TIM einseitig gekündigt. Der Vertrag war mit 4,8 Millionen Dollar jährlich dotiert. Auch andere Millionenverträge sind in Gefahr. Nach brasilianischen Medienberichten hat seine Freundin Bia Antony ihm den Laufpass gegeben. Ronaldo ist seit dem Skandal „untergetaucht“. Er habe sich im Haus seiner Mutter Sonia verbarrikadiert, heißt es. Ronaldo hatte in einem Stundenhotel in Rio Ärger mit drei Transvestiten, die ihr Geld als Prostituierte verdienen. Die drei warfen Ronaldo vor, die vereinbarte Zahlung verweigert und Drogen konsumiert zu haben. Einer der Transvestiten filmte den Streit im Stundenhotel und stellte das Video ins Internet. dpa

Elle MacPherson

, Model, hat keine Lust mehr auf London und will zurück in die australische Heimat ziehen. „Elle hat genug vom Leben in London“, zitierte die „Mail on Sunday“ einen Freund der 44-Jährigen. „Sie findet es einfach zu turbulent. Sie hat sich dazu entschlossen, zurück nach Australien zu gehen, um ein

einfacheres Leben zu führen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben