Welt : LEUTE

Heute aus Los Angeles und Paris

Moshe Kai Cavalin

, zehnjähriges Wunderkind in den USA, büffelt kurz vor Ende seines zweiten Jahres am College für die Abschlussexamen. Mit seinen 1,38 Metern reichen seine Füße nicht auf den Boden. Er will Astrophysik studieren. Sein besonderes Interesse gilt den sogenannten Wurmlöchern, ein Phänomen, das im Zusammenhang mit der Relativitätstheorie von Albert Einstein steht. Sollten Wurmlöcher tatsächlich existieren, könnten sie Zeitreisen ermöglichen. Moshes Mutter wurde in Taiwan geboren. Sein Vater wurde in Brasilien als Sohn italienischer Eltern geboren. Um das Klavierspiel seines Sohns macht sich der Vater Sorgen. Denn Moshe brach sich bei einem seiner vielen Hobbys den Arm – einer Kampfsportart, in der er bereits mehrere Pokale gewonnen hat. Das Klavierspiel beherrscht er trotz des Bruchs vorzüglich. Er spielt einfach nur mit einer Hand. Sein Statistikprofessor verriet das Geheimnis des Erfolgs: „Moshe sieht die Dinge sehr einfach. Die meisten glauben, dass die Dinge schwieriger sind, als es tatsächlich der Fall ist, und sie bauen mentale Hürden vor sich auf. Moshe schaut einfach durch das Komplizierte hindurch.“ AP

Carla Sarkozy

, Sängerin, bringt eine neue CD auf den Markt. Das Album mit dem Titel „Comme si de rien n'était“ (Als ob nichts gewesen wäre) soll am 21. Juli in Frankreich erscheinen. Die meisten der Titel seien vor ihrer Beziehung zu Präsident Nicolas Sarkozy geschrieben worden. Eine Tournee ist aus Sicherheitsgründen nicht vorgesehen. Unter welchem Namen sie das Album veröffentlicht – als Carla Bruni oder als Carla Sarkozy –, ist nicht bekannt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben