Welt : LEUTE

Heute aus New York

Michael Patrick King

, Regisseur von „Sex and the City“, kann sich möglicherweise eine Fortsetzung des Kinofilms vorstellen. Die erste Version seines Drehbuchs sei mit 365 Seiten gigantisch gewesen, berichtete King. Also habe er das Drehbuch eingedampft, um eine Geschichte aus einem Guss zu erzählen. Das Studio habe zunächst zwei Teile daraus machen wollen. „Ich sagte, das kann ich dem Publikum nicht antun“, sagte der Regisseur. Die Zuschauer hätten so lange gewartet. Der Film um die vier New Yorker Freundinnen Carrie (Sarah Jessica Parker), Charlotte (Kristin Davis), Miranda (Cynthia Nixon) und Samantha (Kim Cattrall) läuft am Donnerstag an. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben