Welt : LEUTE

Heute aus München, L.A. und Berlin

Die Krise bei seinem insolventen Unternehmen Maxfield hat Franjo Pooth nach eigenen Angaben überfordert. „Im Nachhinein musste ich erkennen, dass ich im letzten Jahr kaufmännisch überfordert war. Irgendwann wuchs mir die Krise komplett über den Kopf“, sagte er laut Vorabmeldung vom Mittwoch der Illustrierten „Bunte“. Gegen den Ehemann von Werbestar Verona Pooth wird seit Februar wegen des Verdachts der Insolvenzverschleppung und Bestechung ermittelt. Seine insolvente Firma schuldet ihren Gläubigern rund 27 Millionen Euro. In der Krisensituation sei sicherlich einiges schiefgelaufen, räumte Pooth ein. AP

Patrick Swayze

, „Dirty Dancing“-Star, gibt sich trotz seiner Erkrankung an Bauchspeicheldrüsenkrebs optimistisch. Der 55-Jährige teilte der US-Zeitschrift „People“ mit, dass die medizinische Behandlung recht gut anschlage und er viel unterwegs sei. Mit Ehefrau Lisa habe er kürzlich die gemeinsame Ranch in New Mexico besucht und den Geburtstag seiner Frau in Reno gefeiert. Im März war die als besonders aggressiv geltende Krebserkrankung bekannt geworden. Die „New York Post“ berichtet damals, der Schauspieler habe nicht mehr lange zu leben. dpa

Die als sexhungrige Samantha aus der US-Kultserie „Sex and the City“ bekannte Schauspielerin Kim Cattrall schwärmt von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit. „ Ich kenne Wowereit, den Partybürgermeister! Mit dem kann man wirklich Spaß haben“, sagte Cattrall dem Magazin „Vanity Fair“. Besonders bewundere sie, wie „Wowi“ in der Öffentlichkeit mit seiner Homosexualität umgeht: „Diese Geschichte, wie er gewählt wurde, dass ihn sein Gegenspieler mit einem Outing erpressen wollte, er aber einfach öffentlich sagte: O.K., ich bin schwul.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben