Welt : LEUTE

Heute aus New York

Tatum O’Neal

, Schauspielerin, hat ihren 18-stündigen Gefängnisaufenthalt wegen Drogenbesitzes offenbar gut überstanden. „Es war nicht ganz so schrecklich. Es ist bestimmt schlimmer für Leute, die keinen Anwalt haben, der sie rausholt“, sagte die 44-jährige Oscar- Preisträgerin, die am Sonntag nach einem Drogenkauf in Manhattan festgenommen worden war, danach der „New York Post“. „Ich schlief mit ein paar Frauen auf einer Matratze, weil ich so müde war. Und ich muss sagen, dass New York da echt cool ist, es gab keine Sonderbehandlung, keine Sonderzelle.“ Die Drogen habe sie nur gekauft, weil sie über den Tod ihres 16 Jahre alten Foxterriers nicht hinweggekommen sei. „An dem Tag bin ich ziellos in der Gegend herumgelaufen und habe das Falsche gemacht.“ Die Ex-Frau von Tennis-Star John McEnroe beteuerte, dass sie die Drogen nicht konsumiert habe.

O’Neal hatte 2004 in einem Buch ihre Drogenabhängigkeit geschildert. Sie sei aber heute clean. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben