Welt : LEUTE

Heute aus Glastonbury und New York

Amy Winehouse

, Sängerin, ist keine zwei Wochen nach ihrem Zusammenbruch wieder in Topform: Beim Glastonbury-Festival begeisterte sie am Wochenende die Zuschauer, nachdem sie bereits am Freitagabend bei dem großen Nelson-Mandela-Konzert in London eine gute Figur gemacht hatte. Die 24-Jährige ließ sich am Samstagabend von der Bühne in die Zuschauermenge heben. Als einige Fans ihr allzu nahe rückten und versuchten, sie zu berühren, schlug Winehouse kurzentschlossen zu. Sicherheitskräfte drängten die Menge zurück, so dass die Soulsängerin sich singend entfernen konnte. Bis kurz vor den beiden Auftritten war es fraglich gewesen, ob Winehouse nach akuten Lungenproblemen überhaupt auf die Bühne gehen kann. dpa

 

Ruslana Korshunova

, aus Kasachstan stammendes Supermodel, ist nur wenige Tage vor ihrem 21. Geburtstag in den Tod gestürzt. Wie die New Yorker Zeitungen am Sonntag berichteten, stürzte sie vom Balkon ihrer Wohnung in Manhattan neun Stockwerke in die Tiefe. Der Fall löste in New York große Bestürzung aus. Die Polizei vermutet Selbstmord. Freunde sowie der Wachmann des Appartementhauses zeigten sich auf der anderen Seite überrascht: Korshunova habe nie depressiv gewirkt. Korshunova wurde eine brillante Karriere vorhergesagt. Ihr „märchenhaftes“ Gesicht zierte die Titel von „Vogue“ und „Elle“, sie modelte für Christian Dior, Marc Jacobs, DKNY und Vera Wang. Die Elite-Agentur IMG hatte sie unter Vertrag, neben Topmodels wie Heidi Klum oder Kate Moss. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar