Welt : LEUTE

Heute aus Düsseldorf

Verona Pooth

, Entertainerin, sieht sich mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen eines Steuerdelikts konfrontiert. Entsprechende Informationen der Tageszeitung „Express“ wurden am Freitag aus Ermittlerkreisen bestätigt. Die 40-Jährige, die in die Affäre um die Millionenpleite ihres Ehemannes Franjo verstrickt sein soll, äußerte sich am Freitag auf Anfrage zunächst nicht dazu. Verona Pooth soll sich Medienberichten zufolge private und eigene geschäftliche Ausgaben von Maxfield, der Firma ihres Mannes, bezahlt haben lassen, ohne dies als geldwerten Vorteil zu versteuern. Sie hat bislang stets beteuert, mit den geschäftlichen Aktivitäten ihres Mannes nichts zu tun zu haben. Ehemalige Maxfield-Mitarbeiter hatten dagegen schon früher behauptet, private Ausgaben der Pooths seien von Maxfield bezahlt worden. Franjo Pooth hatte beim Finanzamt Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung erstattet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben