Welt : LEUTE

Heute aus Hamburg, Köln und Berlin

Mads Mikkelsen

,

dänischer Schauspieler und James-Bond-Bösewicht, fordert sein Heimatland zum Energiesparen auf. „Manchmal träume ich davon, eine Art grünen Diktator zu haben, der die ökologisch notwendigen Entscheidungen mit der nötigen Macht durchsetzt. Sollte ihm das nicht gelingen, können wir ihn ja immer noch ins Gefängnis stecken“, sagte er dem „Zeitmagazin“. dpa


Howard Carpendale

, Schlagersänger, verlegt seinen Wohnsitz von Florida nach München. Zudem plant der 62-Jährige zwei Weihnachtskonzerte in Köln und Berlin. Genau fünf Jahre, nachdem er sich am Rhein vom Musikgeschäft und seinen Fans verabschiedet hatte. dpa


Bushido

, Berliner Rüpel-Rapper, ist als 13-Jähriger mit Hilfe seiner Mutter ins Drogengeschäft eingestiegen. „Ich ging zu meiner Mutter und sagte: Du, ich brauche Geld. Ich will Drogen verkaufen. Meine Mutter lieh mir 450 Mark“, sagte der Deutsch-Tunesier dem „Stern“. Eine Mitschuld an diesem Lebenswandel trage seine alleinerziehende Mutter jedoch nicht, sagte der Rapper weiter. „Sie wusste, dass ich meinen Willen sowieso durchgesetzt hätte. Ich hatte keine männliche Autoritätsperson.“ Er habe sich wie der König der Welt gefühlt. Inzwischen führt der 29-Jährige jedoch ein beschauliches Leben mit fester Freundin und einer Villa in Berlin-Dahlem.

AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar