Welt : LEUTE

Heute aus Brüssel und London

Mick Jagger

, britischer Rockmusiker, wird Berater von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes. Die Niederländerin stellte am Mittwoch in Brüssel eine Gruppe von Persönlichkeiten vor, die sie beim Thema Internethandel beraten sollen. Angeführt wird das informelle Gremium von dem Chef des französisch-amerikanischen Elektronikkonzerns Alcatel-Lucent, Ben Verwaayen. Kroes’ Sprecher sagte, dass die Berater kein Geld für ihre Tätigkeit erhalten.

Da es in der Gruppe auch um Musik im Internet geht, sei Jaggers Meinung gefragt, hieß es aus der Kommission.dpa

Carla Bruni

, Sängerin, hat bei einem Auftritt in der BBC über die Sucht nach Liebe geplaudert. Im braunen Hosenanzug von Yves Saint Laurent saß die „Première Dame“ am Dienstagabend auf einem Barhocker und sang das umstrittene Stück, mit dem sie unlängst die kolumbianische Regierung gegen sich aufgebracht hatte: „Tu es ma came“ (etwa: „Du bist mein Stoff“) handelt von einer Liebe, die zur Sucht geworden ist. Ihre Liebe sei „tödlicher als afghanisches Heroin“ und „gefährlicher als kolumbianisches Kokain“, singt Bruni darin. Die Regierung in Bogotá hatte gegen das Stück protestiert. Auf die Frage des Moderators, ob sie selbst schon einmal eine derartig süchtig machende Liebe erlebt habe, sagte die für zahlreiche Promi-Liebschaften bekannte Bruni: „Allerdings.“ Ihr Mann nehme es ihr nicht übel, wenn sie ihn nachts mit ihrem Gesang aufwecke, sagte sie. Er sei „sehr nett“ und höre sich ihre Zweifel geduldig an. Über Frankreichs Präsidenten sagte Bruni, er sei „weder ein Kritiker noch ein Fan“ ihrer Musik. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben