Welt : LEUTE

Heute aus London

Joanne K. Rowling

, Autorin, hat der krisengeschüttelten britischen Regierungspartei mit viel Geld unter die Arme gegriffen. Die Erfinderin von Harry Potter spendete Labour eine Million Pfund (rund 1,3 Millionen Euro), wie die Partei am Samstag mitteilte. Rowling hatte als alleinerziehende Mutter von staatlichen Leistungen profitiert, während sie das erste Buch der Serie schrieb. Nun wolle sie die Bemühungen der Regierung gegen Kinderarmut unterstützen, teilte Rowling mit. „Ich glaube, dass es armen und gefährdeten Familien unter der Labour Partei viel besser geht, als unter der konservativen Partei“, erklärte Rowling. Sie gilt als gute Freundin des britischen Premierministers und Labour-Chefs Gordon Brown sowie seiner Frau Sarah. Brown erklärte, er sei „entzückt“ über die Spende der Autorin, die als eine der reichsten Frauen Großbritanniens gilt. Die Partei kämpft nicht nur mit politischen, sondern auch mit Finanzproblemen.

AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben