Welt : LEUTE

Heute aus Chicago

247763_0_cbf3d989.jpeg
Foto: AFP

Michelle Obama, zukünftige First Lady der USA, hat in einem Interview über das Kennenlernen ihres Ehemanns geplaudert. Barack Obama sei schon zur Zeit ihres ersten Aufeinandertreffens in einer Anwaltskanzlei in Chicago ein „schnörkelloser Typ“ gewesen, sagte sie CNN. Zunächst habe sie gedacht, er sei „etwas sonderbar, vielleicht auch ein bisschen eigenbrötlerisch“. Doch schon wenig später habe sie erkannt, wie lustig und bescheiden er sei. „Er nahm sich selbst nicht zu wichtig und stand mit beiden Beinen im Leben“, ergänzte sie. Über die Jahre hinweg habe er sich nicht sonderlich verändert. Er sei sich auch kleidungstechnisch treu geblieben. Ihr Mann trage immer noch die gleichen T-Shirts und Hosen, die er auch schon zu Beginn ihrer Ehe angezogen habe. „Wenn Leute sagen, dass er einer der bestgekleideten Männer ist, dann muss ich einfach laut loslachen“, sagte sie. Beim genaueren Hinsehen würde man erkennen, dass in einigen Hosen Löcher sind. Ihr Ehemann habe sich aber noch nie um Mode geschert. AFP

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben