Welt : LEUTE

Heute aus Paris

260723_0_82868994.jpg
Foto: AFP

Ségolène Royal, Frankreichs Ex-Präsidentschaftskandidatin, ist wieder liiert. Auf dem Titelbild von „Paris Match“ waren Royal und ein etwa gleichaltriger Mann händchenhaltend im spanischen Marbella zu sehen. Der „neue Freund“ Royals sei Spielehersteller und in politischen Kreisen unbekannt, hieß es in dem Bericht. Royals Anwalt kündigte eine Klage gegen die ihm zufolge „heimtückisch“ geschossenen Bilder an. Royal hatte sich kurz nach der verlorenen Präsidentschaftswahl 2007 von ihrem langjährigen Lebensgefährten François Hollande getrennt, der damals Vorsitzender der Sozialisten war und mit dem sie vier Kinder hat. Die Sozialistin sagte am Donnerstag in Paris, „Paris Match“ habe wieder einmal unbefugterweise Fotos von ihr gedruckt. „Paris Match“ bezeichnete den Vorwurf als „scheinheilig“. Royal habe in letzter Zeit großen Wert darauf gelegt, fotografiert zu werden. Sie habe sich in Marbella in aller Öffentlichkeit mit dem Mann gezeigt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar