Welt : LEUTE

Stars & Sternchen

261370_0_3cd67fd6.jpg
Foto: ddp

Bewährungsstrafe für

Veronas Ehemann Franjo Pooth

Düsseldorf - Der Unternehmer Franjo Pooth ist im Zusammenhang mit der Millionenpleite seiner Firma zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr verurteilt worden. Das Amtsgericht Düsseldorf erließ am Montag einen Strafbefehl gegen den Ehemann von Verona Pooth wegen Untreue, Bestechung, fahrlässiger Insolvenzverschleppung und Vorteilsgewährung. Nach Überzeugung des Gerichts lieferte der Beschuldigte unter anderem einem mit den Krediten für seine Firma befassten Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Düsseldorf kostenlos eine Heimkinoanlage im Wert von fast 9000 Euro. Dadurch sollte der Mann „bei Laune gehalten werden“, erklärte das Gericht. Der Unternehmer machte sich dem Strafbefehl zufolge zudem der Bestechung schuldig, weil er einem britischen Vertriebspartner 20 000 Euro in bar gab.

Als fahrlässige Insolvenzverschleppung wertete das Gericht, dass Pooth ein Vierteljahr verspätet Insolvenz für seine Firma

anmeldete. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben