Welt : LEUTE

Heute aus Washington

Michelle Obama, First Lady der Vereinigten Staaten, hat am Donnerstag ihre aufsehenerregenden ärmellosen Roben gegen eine Schürze eingetauscht, um in einer Washingtoner Armenküche Essen auszuteilen. „Von Zeit zu Zeit braucht jeder jemanden, der ihm die Hand hält“, sagte sie, während sie in „Miriam’s Kitchen“ Pilzrisotto an rund 50 Obdachlose ausgab. Als Spende brachte sie frisches Obst mit. Die Küchenleiterin Sara Gibson freute sich über den Besuch der „neuen Nachbarin“, ebenso wie Kitchen-Besucher Pierre Carter.

Die Einrichtung verfügt über 1200 freiwillige Helfer, die jeden Tag bis zu 250 Portionen Frühstück ausgeben und einmal in der Woche Mittagessen verteilen. Die Kosten für eine Mahlzeit dürfen 1,50 Dollar (1,20 Euro) nicht überschreiten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben