Welt : LEUTE

Heute aus Anchorage und Paris

Sarah Palin ist zwar bereits Großmutter – Schwiegermutter wird sie jedoch vorerst nicht. Bristol Palin, die 18-jährige Tochter der ehemaligen republikanischen Vizepräsidentschaftskandidatin, hat sich von ihrem Verlobten Levi Johnston (19) getrennt, berichtet das US-Magazin „People“. Der gemeinsame Sohn Tripp war vor zwei Monaten auf die Welt gekommen. Die Trennung sei vor ein paar Wochen in gegenseitigem Einvernehmen geschehen. Im Wahlkampf hatte sie eine Hochzeit angekündigt. dpa

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy sieht sich wieder einmal Fragen nach der Finanzierung einer Luxuseskapade ausgesetzt. Vor seinem zweitägigen Staatsbesuch in Mexiko Anfang dieser Woche hatte Sarkozy mit Ehefrau Carla Bruni einen Kurzurlaub im Resort El Tamarindo des mexikanischen Milliardärs Roberto Hernandez Ramirez bei Mananzillo an der Pazifikküste eingelegt – die Nacht kostet 3500 US-Dollar. Sarkozy sei dort Gast des mexikanischen Präsidenten Felipe Calderon gewesen, erklärte der Elysee-Palast. Dem widersprach ein nicht genannter mexikanischer Diplomat im Rundfunksender RTL. Es sei „gewiss nicht“ das Präsidialamt, das für den Aufenthalt Sarkozys außerhalb einer dem Staat gehörenden Residenz aufkomme. Für Sarkozy, der seit seinem Amtsantritt 2007 mit mehreren Luxusreisen auf Einladung befreundeter Millionäre Schlagzeilen machte, wurde die neue Affäre noch peinlicher, nachdem die Webseite Rue 89 unter Berufung auf US-Zeitungen enthüllte, dass Ramirez, ein Ex-Chef der Bank Banamex und Mitglied im Verwaltungsrat der Citigroup, im Ruf steht, seinen Reichtum durch Drogenhandel vermehrt zu haben. hhb

0 Kommentare

Neuester Kommentar