Welt : LEUTE

Heute aus New York und Hamburg

Nicolas Cage, Oscar-Preisträger mit deutschen Wurzeln, hat den Verkauf seines Schlosses in Bayern damit begründet, dass er nichts damit anzufangen wusste. „So sehr ich in das Schloss verliebt war, es passt leider momentan einfach nicht in mein Leben“, sagte er „TV Movie“. Er reduziere derzeit seine Immobilien, erklärte der 45-Jährige. Zum Glück habe er einen Käufer gefunden, der das Gemäuer in seinem Sinne restaurieren wolle. Der Bürgermeister von Etzelwang, Roman Berr, hatte am Dienstag bestätigt, dass Cage das Schloss Neidstein verkauft habe. Cage wohnt mit seiner Familie in New York. AP

Duffy, aus Wales stammende Sängerin, fühlt sich als Keltin und denkt oft auf Walisisch. Die englische Sprache erscheine ihr noch heute „seltsam fremd“, sagte sie dem „Zeit-Magazin“. Als Kind sei es für sie ein Schock gewesen, aus Nordwales in eine Stadt weiter südlich zu ziehen, in der kein Walisisch gesprochen wurde, sagte die Sängerin, deren Album „Rockferry“ fünf Millionen Mal verkauft wurde und deren Hit „Mercy“ auch in Deutschland auf Platz eins der Charts kletterte. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben