Welt : LEUTE

Heute aus Lilongwe

268611_0_c1a9077f.jpg
Foto: ddp

Madonna, britischer Popstar, bekommt nach der Ablehnung ihres Adoptionswunsches den Ärger der Familie des malawischen Waisenmädchens Chifundo „Mercy“ James zu spüren. Wenn Madonna wirklich etwas Gutes tun wolle, solle sie doch Geld an die Verwandten des Kindes geben, sagte Lucy Chekechiwa, die Großmutter der Dreijährigen, der Illustrierten „Bunte“. „Dann könnte ich Mercy hier bei uns zu Hause erziehen und müsste sie nicht im Heim lassen.“ Mit dem Waisenhaus sei ausgemacht gewesen, dass das Mädchen mit sechs Jahren zur Großmutter zieht, um bei der Arbeit zu helfen. Ein Gericht in Lilongwe hatte am Freitag den Antrag von Madonna auf Adoption des Kindes abgelehnt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar