Welt : LEUTE

Heute aus Hamburg und München

Im Verhältnis zwischen den Komikern Harald Schmidt (51) und Oliver Pocher (31) herrschte nicht nur eitel Sonnenschein. „Wenn er zu sehr störte in einer Redaktionskonferenz, dann habe ich ihm auch schon mal direkt gesagt: „Halt die Fresse“, sagte Schmidt dem „Stern“: „Damit war es geregelt. Auf Zwischentöne zu setzen, dazu ist das Geschäft zu schnelllebig, finde ich. Aber prinzipiell verstehen wir uns sehr gut. Und privat – null Kontakt.“ Dennoch sei Pocher besser geworden: Er sei „extrem gut im Beobachten und Adaptieren“. Schmidt macht ab Herbst in der ARD allein weiter, Pocher wechselt zu Sat 1. dpa

Julia Roberts, US-Filmstar, hat Mitleid mit ihren jungen Schauspiel-Kolleginnen. „Mir wird oft bewusst, wie viel schwerer es junge Frauen in Hollywood heute haben“, sagte die 41-Jährige der „Bunten“. Jedes noch so winzige Detail werde heute an die Öffentlichkeit gebracht. „Ich bin so erleichtert, und ich fühle mich so begünstigt, dass ich darüber hinaus bin. Dass dieser Druck mir nicht mehr viel anhaben kann“, sagte Roberts. Ihren Durchbruch hatte sie mit gerade mal 22 Jahren 1990 mit ihrer Hauptrolle in „Pretty Woman“. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben