Welt : LEUTE

Heute aus Berlin

280464_0_b862c33c.jpg
Foto: dpa

Rudi Assauer, Ex-Fußballmanager, hat sich nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung auf Sylt bei seiner Ex-Freundin Simone Thomalla entschuldigt. Er habe sie am Tag nach dem Vorfall in Berlin angerufen und gesagt: „Sorry, Mucke. Es tut mir so leid“, erzählte der ehemalige Schalke-Manager „Bild am Sonntag“. Sie habe die Entschuldigung „ganz ruhig und sachlich“ angenommen. „Wir haben ohne jedes Pathos verabredet, dass wir immer Freunde bleiben“, sagte Aussauer. „Wir sind eben gewaltige Temperamentsbolzen. Und Sturköppe. Ehrlich, die Alte ist unheimlich in Ordnung.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben