Welt : LEUTE

Heute aus Washington

Michelle Obama hat die Frisur gewechselt. Im Modeland Italien, wo der neue Schnitt sofort auffiel, war von einem „Angel Bob“ die Rede, den sich ihr Chicagoer Friseur für die First Lady habe einfallen lassen. Sie trug ihn demnach zum ersten Mal während eines Country- Abends im Weißen Haus. Die neue Frisur ist kürzer, die Linien geometrisch – das Ganze erinnere an die berühmte Vorgängerin Jacqueline Kennedy, die den Bob allerdings fransiger getragen habe als Michelle, schrieb die römische „Repubblica“. Politische Gegner des Präsidenten sehen das freilich anders. Eine republikanische Seite im Internet verweist bereits auf Ähnlichkeiten mit dem Look von Ex-First-Lady Laura Bush. Der Präsident selbst war kürzlich durch Labberjeans aufgefallen. Für Mode, gab er zu, sei nun mal Michelle zuständig. ade/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben