Welt : LEUTE

Heute aus San Francisco

306577_0_001d60c4.jpg
Foto: Getty Images/AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICA

Charlize Theron, Schauspielerin, erlebte eine Überraschung. Die Oscar-Preisträgerin hatte bei einer Benefizauktion für ein Kinderhilfswerk in San Francisco einen Kuss versprochen, doch kein Mann, sondern eine Frau ersteigerte die aufregenden 20 Sekunden – für 140 000 Dollar. Laut „Usmagazine.com“ hatte die Schauspielerin zunächst eine Reise in ihre südafrikanische Heimat inklusive Tickets für die Fußball-WM versprochen. Als die Gebote bei 37 000 Dollar ins Stocken kamen, bot sie zusätzlich einen Kuss an. „Die Schweinegrippe geht herum. Dies ist ein gefährlicher Kuss!“, scherzte Theron. Am Ende übertrumpfte eine Frau die männlichen Bieter und erhielt für 140 000 Dollar den Zuschlag. Die Belohnung holte sie sich gleich auf der Bühne ab. „Mein Freund ist heute Abend nicht hier“, sagte Theron anschließend lachend. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar