Welt : LEUTE

Heute aus New York

326604_0_3b12eea4.jpg
Foto: imago

Meryl Streep, Hollywood-Schauspielerin, engagiert sich für die Gleichberechtigung von Frauen. Streep rief bei den Vereinten Nationen die Regierungen der Welt dazu auf, diskriminierende Gesetze gegen Frauen und Mädchen außer Kraft zu setzen. „Regierungen, die diskriminierende Gesetze weiter gelten lassen, unterstützen aktiv die Ungleichheit der Geschlechter. Sie verweigern Frauen und Mädchen bewusst Gerechtigkeit“, sagte die 60-Jährige bei einer Veranstaltung der Organisation „Equality Now“ zum Weltfrauentag am 8. März. „Frauen sollten nicht mehr warten müssen“, forderte Streep. Milliarden von Frauen auf der ganzen Welt seien Bürger zweiter Klasse und sähen sich Diskriminierungen in allen Aspekten ihres Lebens ausgesetzt, sagte Streep. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben