Welt : LEUTE

Heute aus Hamburg

Miriam Meckel (42), deren Burnout-Erfahrungsbuch „Brief an mein Leben“ in dieser Woche erscheint, erträgt nur ungern, dass lesbische Liebe in den Medien nach wie vor aufgebauscht wird. Im Magazin „Der Spiegel“ spricht die Kommunikationswissenschaftlerin, die seit Jahren mit der Fernsehmoderatorin Anne Will (43) zusammen ist, über das Coming-Out im November 2007 per Boulevardblatt: „Wir wollten einfach in der Lage sein,

auf eine öffentliche Veranstaltung zu gehen und am selben Tisch zu sitzen. Und dafür mussten wir es einmal ertragen, dass dieses Foto gemacht wird.“ Danach sei erst mal „Großalarm“ gewesen, „aber das ging dann auch schnell wieder vorbei“. Die Anmerkung der „Spiegel“-Interviewer, dass Meckel und Will das Klischee eines lesbischen Paares „korrigierten“, pariert Meckel gekonnt: „Ich weiß nicht, wie ein typisches Frauenpaar aussieht, deswegen weiß ich auch nicht, wie wir das Bild hätten korrigieren können.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar