Welt : LEUTE

Heute aus London

327560_0_7e67b26c.jpg
Foto: pa/dpaPOOL

Prinz Philip, Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., hat wieder einen seiner berüchtigten Scherze gemacht: Er fragte nach Zeitungsberichten eine junge Marine-Kadettin, ob sie nebenbei in einem Stripclub arbeite. Zunächst habe sich Prinz Philip bei seinem Treffen mit Kadetten im südwestenglischen Exeter erkundigt, was sie als Nebenerwerb mache, berichtete die 24-jährige Offiziersanwärterin Elizabeth Rendle in der Zeitung „The Daily Telegraph“. „Ich habe nur gesagt, dass ich in einem Club arbeite, und dann hat er gefragt, ’oh, was, ein Stripclub?’“, führte Rendle weiter aus. „Natürlich“ habe sie die Frage verneint, woraufhin der Prinz festgestellt habe: „Oh, es ist sowieso ein wenig zu kalt heute.“ „Es war ein Witz – und ich habe es nicht als Beleidigung aufgefasst“, sagte Rendle. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben