Welt : LEUTE

Heute aus Buenos Aires und Kathmandu

Ramona Arévalo und Norma Castillo, Liebespaar seit drei Jahrzehnten, wurden als erstes lesbisches Paar Argentiniens getraut. Wie der Bund für Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle mitteilte, wurden die beiden 67-jährigen Frauen von einem Standesamt in Buenos Aires als Ehepaar eingetragen. Arévalo stammt aus Uruguay, Castillo ist Argentinierin, seit 30 Jahren sind sie zusammen. Während der Diktatur in Argentinien (1976–83) lebten sie im Exil. Die Eheschließung zwischen Homosexuellen ist in Argentinien erst seit einigen Monaten möglich. Ende 2009 wurden die beiden Männer Alejandro Freyre und José Maria di Bello als erstes schwules Paar getraut – ein Novum für ganz Lateinamerika. Im März wurde erstmals in Mexiko ein lesbisches Paar getraut. AFP

Jordan Romero, 13-jähriger Teenager aus den USA, will als jüngster Bergsteiger den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest, bezwingen. „Ich wollte das machen, bevor ich sterbe. Jetzt mache ich es schon in diesem Alter“, sagte der junge Kalifornier am Sonntag in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Um den 8848 Meter hohen Mount Everest gemeinsam mit seinem Vater und seiner Stiefmutter zu erklettern, muss sich die Familie erst einige Wochen in Tibet akklimatisieren. Die Besteigung ist dann zwischen dem 15. und 25. Mai geplant. Bis dahin will sich Romero die Zeit mit DVDs, Büchern und Hausaufgaben vertreiben. „Ich habe eine Menge Algebra-Aufgaben“, sagte der 13-Jährige. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben