Welt : LEUTE

Heute aus Los Angeles

R&B-Sänger Chris Brown (19) und Popstar Rihanna (21) sollen knapp drei Wochen nach einem handgreiflichen Streit, bei dem Rihanna verletzt wurde, wieder ein Paar sein. Wie die Onlinedienste „People.com“ und „Usmagazine.com“ berichteten, halten sich die beiden in Miami in einem Haus von Rapper Sean „Diddy“ Combs auf. Chris sei sehr traurig über das, was passiert sei. Mithilfe seines Pastors und seiner Familie wolle er ein besserer Mensch werden. Eine offizielle Bestätigung, dass die beiden sich versöhnt hätten, gab es bisher jedoch noch von keinem ihrer Pressesprecher. Rihanna war bei dem Streit Anfang Februar im Gesicht verletzt worden. Ein kürzlich aufgetauchtes Polizeifoto zeigt sie mit geschwollenem Gesicht, Verletzungen auf den Wangen und blutigen Lippen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben