Welt : Leute

Fünf Monate nach seiner erfolgreichen Millionenklage gegen den Zigaretten-Hersteller Philip Morris ist der amerikanische Raucher Richard Boeken an Lungenkrebs gestorben. Nach US-Medienberichten erlag der 57-Jährige in Los Angeles seiner schweren Krankheit. Boeken hatte den Zigaretten- Hersteller wegen Betrugs und Verkaufs eines gefährlichen Produktes verklagt und 100 Millionen Dollar Schadenersatz erhalten. Eine Jury hatte dem Raucher im August 2001 eine Rekord-Entschädigung in Höhe von 3 Milliarden Dollar zugesprochen. Ein Richter vom Superior Court in Los Angeles reduzierte den Anspruch später auf 100 Millionen Dollar.

Die Schlagersängerin Ireen Sheer empfindet nach eigenen Worten den öffentlich ausgetragenen Streit zwischen ihr und ihrem Noch-Ehemann Gavin du Porter als Katastrophe. "Es geht mir an die Seele", sagte Sheer am Montag im Mainzer Radiosender SWR4: "Ich weiß nicht, warum Gavin das macht." Du Porter und Sheer, die getrennt leben, streiten über ihren Anteil an dem Lied "Es ist niemals zu spät", mit dem die Sängerin sich für die Teilnahme am Schlager-Grand-Prix bewirbt. Du Porter pocht nach Presseberichten darauf, er habe den Text des Liedes vor zwei Jahren verfasst. Dagegen betonte Sheer, ihr Ehemann sei an der Entstehung des Titels nicht beteiligt gewesen. "Er hat das Lied vor zweieinhalb Jahren gehört, als ich die Melodie von zwei deutschen Komponisten bekommen habe", sagte die Sängerin. Du Porter habe den Titel sehr gemocht: "Das ist die Beteiligung, die er daran hat." In Wahrheit habe sie bereits vor zwei Jahren den zunächst englischen Text des Liedes verfasst. Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 sei das Liebeslied dann in ein Friedenslied umgetextet worden. Die Sängerin und ihr Mann streiten sich öffentlich, seit sie mit seinem besten Freund durchgebrannt ist. Gestern warf sie ihm in "Bild" Untreue vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben