Welt : LEUTE

Heute aus Washington und Madrid

-

George W. Bush , USPräsident, hat Spekulationen ausgelöst, ob er früher Marihuana konsumiert habe – ohne das jemals öffentlich zuzugeben. Die „New York Times“ zitierte am Sonntag aus Gesprächen, die Doug Wead , ein Freund und Autor, am Ende von Bushs Zeit als Gouverneur von Texas vor über vier Jahren mitgeschnitten hatte. Darin sagt Bush, der frühere Alkoholprobleme eingestanden hat, er müsse aus seiner Vergangenheit kein Geheimnis machen. Doch dann fährt er fort, er habe Journalistenfragen zu etwaigem früheren Drogenkonsum nie beantwortet, obwohl ihn dies die Wahl zum Präsidenten hätte kosten können. „Ich habe nie auf Fragen nach Marihuana geantwortet“, zitiert das Blatt wörtlich aus den Aufzeichnungen. „Und weißt Du warum? Weil ich nicht wollte, dass irgendein Kind ausprobiert, was ich ausprobiert habe.“ Bush mokiert sich zugleich über seinen damaligen Gegner Al Gore, der früheren Marihuana-Konsum zugegeben hatte. „Babyboomers müssen wirklich erwachsen werden und sagen, ich habe vielleicht Drogen genommen. Aber anstatt es (öffentlich) einzugestehen, sollten sie Kindern sagen: Lasst es bleiben.“

* * *

Victoria Beckham hat einen dritten Jungen zur Welt gebracht. Der jüngste Sohn des englischen Fußballstars David Beckham wurde in der Nacht zum Sonntag per Kaiserschnitt in Madrid geboren, sagte ein Sprecher des Paares in London. Der Fußballer kam am Sonntag mit einem strahlenden Lächeln und einem Blumenstrauß ins Krankenhaus. Das Madrider Krankenhaus Ruber Internacional teilte mit, dass das Kind 3,2 Kilogramm wiegt und den Namen Cruz erhalten soll. „Victorias Plan, ihr Baby hier zu bekommen, wird alle Annahmen Lügen strafen, dass sie sich nicht auf Davids neues Leben festgelegt hat“, hatte eine Zeitung im Vorfeld berichtet. Im vergangenen Jahr hatte Beckham für eine Ehekrise gesorgt. Mehrere Frauen hatten öffentlich behauptet, eine Affäre mit ihm gehabt zu haben. Victoria hatte damals erfolglos an ihrer Solokarriere gearbeitet und wollte ihren Lebensmittelpunkt nicht nach Spanien verlegen. dpa(2)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben