Welt : LEUTE

Heute aus Miami

-

Green Day , kalifornische Rockband, hat bei der MTVAward-Show einen Triumph erlebt. Sieben Preise gingen in der Nacht zum Montag in Miami an sie. Mit ihrem Video „Boulevard of Broken Dreams“ räumten sie in den wichtigsten Kategorien ab und ließen andere RockVeteranen wie U2 oder die Foo Fighters weit hinter sich. Auch Rapper Jay-Z und das Rap-Duo Outkast , die vor einem Jahr mit je vier Videopreisen geehrt worden waren, gingen leer aus. Eminem und der R&B-Sänger Usher , Stars vergangener MTV-Parties, kamen ebenfalls nicht zum Zuge. Dafür gewannen Green Day, die weltweit elf Millionen Platten verkauft haben und einen Grammy besitzen, den MTV Award für das Video des Jahres, das beste Rock-Video und das beste Gruppen-Video, den angesehenen Publikumspreis sowie weitere drei Preise für Regie, Bearbeitung und künstlerische Gestaltung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben