Welt : LEUTE

Heute aus Berlin & Monaco

-

Der SchmerzensgeldRechtsstreit zwischen Pop-Produzent Dieter Bohlen und seinem Ex-Musikpartner Thomas Anders endet mit einem Vergleich. Bohlen und sein Verlag zahlen an Anders 60000 Euro für einen karitativen Zweck. Darauf einigten sich die Anwälte beider Seiten am Freitag vor dem Berliner Kammergericht. Anders hatte sich durch Passagen in Bohlens Buch „Hinter den Kulissen“ verleumdet gefühlt. Er hatte ursprünglich eine Million Euro gefordert.

* * *

Fürst Albert von Monaco (47) muss im Rechtsstreit wegen der Berichterstattung über seinen unehelichen Sohn Alexandre (2) und seine frühere Freundin Nicole Coste (33) mit einer juristischen Niederlage rechnen. Bei der Berufungsverhandlung gegen die Illustrierte „Bunte“ vor dem Oberlandesgericht in Freiburg gab der Richter am Freitag zu erkennen, dass er die Klage des Fürsten in den wesentlichen Punkten ablehnen werde. Die Berichterstattung habe den Fürsten nicht in seiner Intimsphäre verletzt, sagte Bauer. Ein Staatsoberhaupt müsse damit rechnen, dass über seine möglichen Nachkommen öffentlich gesprochen werde. Auf intime Details habe die Zeitschrift weitgehend verzichtet.

dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben