Welt : LEUTE

Heute aus New York

-

Sarah Jessica Parker , Schauspielerin, versucht ihre privaten Schwächen nicht öffentlich auszuleben. „Ich bin leicht reizbar und aufbrausend, intolerant und schnell frustriert. Aber nicht in der Öffentlichkeit“, sagte die 40-Jährige der Zeitschrift „Woman“. Sie schaffe es aber nicht immer, nett zu den Leuten zu sein. „Ich finde es zum Beispiel sehr verstörend, wenn ich gerade aus einer Restauranttoilette komme und jemand möchte ein Autogramm haben, noch bevor ich mir die Hände gewaschen habe.“ In ihrem neuen Kinofilm „Die Familie Stone“ spielt sie eine wenig liebenswerte Zicke. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar