Welt : LEUTE

Heute aus Paris und Hollywood

-

Sofia Coppola , Regisseurin, ist zum ersten Mal Mutter geworden. Ihre kleine Tochter Romy erblickte in Paris das Licht der Welt, wie ein Sprecher dem US-Magazin „People“ bestätigte. Vater ist Coppolas Freund, der französische Musiker Thomas Mars von der Band Phoenix . dpa

Nicole Kidman , Schauspielerin, ist zur bestbezahlten Schauspielerin in Hollywood aufgestiegen. Sie kann inzwischen 17 Millionen Dollar pro Film verlangen, wie das Fachblatt „Hollywood Reporter“ berichtete. Damit stieß Kidman Kollegin Reese Witherspoon vom Thron, die im vergangenen Jahr die gefragteste Hollywood-Mimin war. Dieses Jahr kam Witherspoon trotz ihres Oscar-Gewinns im März für „Walk the Line“ mit rund 15 Millionen Dollar Gage pro Film nur auf Platz zwei. Dritte im Bunde ist „Bridget Jones“-Star Renee Zellweger , die 2006 ebenfalls durchschnittlich 15 Millionen Dollar pro Streifen einnahm. Zum ersten Mal in der fünfjährigen Geschichte der jährlichen „Hollywood Reporter“-Listen ist Julia Roberts diesmal nicht mehr in den Top Five der Gagen-Millionärinnen zu finden. Die „Pretty Woman“-Darstellerin hatte sich in den letzten Monaten verstärkt um ihre Zwillinge gekümmert. In ihren einträglicheren Jahren erhielt sie Summen von bis zu 20 Millionen Dollar pro Film-Engagement. Auf Platz vier und fünf kamen die beiden „Drei Engel für Charlie“-Kolleginnen Drew Barrymore und Cameron Diaz mit ebenfalls je 15 Millionen. Danach folgt Halle Berry mit 14 Millionen je Film, die südafrikanische Schauspielerin Charlize Theron mit zehn, Angelina Jolie mit ebenfalls zehn Millionen, „Marie Antoinette“-Star Kirsten Dunst mit zwischen acht und zehn Millionen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben