Welt : LEUTE

Heute aus Edirne und London

-

Paul Wolfowitz , Weltbankchef und Vordenker des Irakkriegs, hat bei einem Besuch in der Türkei einige peinliche Momente erlebt. Als sich Wolfowitz vor einem Besuch in der berühmten SelimiyeMoschee in Edirne die Schuhe auszog, offenbarte der Weltbankpräsident große Löcher in den Socken. Türkische Zeitungen bildeten die löchrigen Socken in Großaufnahme ab. „Der Chef des Geldes hat Löcher in den Socken“, kommentierte „Hürriyet“. Bei einem anschließenden Rundgang auf dem Basar suchte sich der Weltbankchef zwei silberne Armbänder aus. Doch als es ans Bezahlen ging, merkte er, dass er nicht genug Geld bei sich hatte. Deshalb musste er sich etwas von einem Leibwächter leihen. AFP

Shilpa Shetty , Bollywood-Queen und Opfer des Rassismusskandals in der britischen „Big Brother"-Show für Prominente, ist vom Publikum zur Siegerin gekürt worden. 63 Prozent stimmten am Sonntagabend für die 31-Jährige. Sie war fast täglich gemobbt worden. Sie wurde als „Hündin“ beschimpft und gefragt, ob sie in einer Hütte hause. Wegen der rassistischen Äußerungen gab es einen Aufschrei in der Öffentlichkeit. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben