Welt : LEUTE

Heute aus Venedig und Los Angeles

-

Alexandra Hai , 35-jährige frühere Hamburgerin, hat eine „Revolution“ in den Wasserstraßen von Venedig ausgelöst: Nach jahrelangem Kampf und mehrfachem Scheitern bei den „Fahrprüfungen“ darf sie als erste Gondelfahrerin in der Lagunenstadt arbeiten. Allerdings ist es ihr nach einem Gerichtsbeschluss nur gestattet, die Gäste einer kleinen Hotelkette zu befördern, bei der sie angestellt ist. Auch mit dem stolzen Titel „Gondeliere“ darf sich die umstrittene Frau offiziell nicht schmucken. „Es ist das erste Mal, dass eine Vertreterin des schönen Geschlechts mit der Gondel Touristen befördern darf“, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Zugleich warnte die Agentur: Mit dem Einbruch in die männliche Berufsdomäne „löst sie einen Sturm auf dem Canal Grande aus“. dpa

James Doohan , US-Schauspieler, bekommt seinen letzten Wunsch erfüllt – zwei Jahre nach seinem Tod. Die Asche des als Chefingenieur „Scotty“ in

„Raumschiff Enterprise“ bekannten

Doohan wird im All beigesetzt. Das auf Weltraumbestattungen spezialisierte Unternehmen Space Services in

Houston (Texas) teilte mit, dass die sterblichen Überreste von „Scotty“ voraussichtlich am 28. April an Bord der „Falcon I“ von einer Raketenabschussrampe im US-Bundesstaat New Mexico ins All geschossen werden. Seine Witwe, Wende Doohan , lädt „Scottys“ Fans und Freunde ein, ihm Grußbotschaften zu schicken. „Wenn Ihr ihn mit ein paar Worten würdigen wollt, werden diese digitalisiert und ihm als Gepäck mit auf die Reise gegeben“, schlägt die Witwe von Doohan vor. Doohan war am 20. Juli 2005 im Alter von 85 Jahren gestorben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben