"Lindenstraße" : Annemarie Wendl ist tot

Die Schauspielerin Annemarie Wendl, die vor allem als Hausmeisterin Else Kling in der ARD-"Lindenstraße" bekannt war, ist tot. Sie starb im Alter von 91 Jahren an den Folgen eines Herzversagens.

Köln - Annemarie Wendl gehörte seit dem Start der ARD-Serie "Lindenstraße" im Jahre 1985 zum Ensemble der Dauerserie und verkörperte fast 21 Jahre lang die Rolle der Else Kling. "Lindenstraßen"-Produzent Hans Geißendörfer zeigte sich tief betroffen: "Die 'Lindenstraße' und Millionen von Zuschauern verdanken Annemarie Wendl wunderbare Fernseherlebnisse." Im Januar dieses Jahres habe sie noch vor der Kamera gestanden. "Im Mai haben wir die unverwechselbare Figur Else Kling, die von Annemarie Wendl unvergleichlich gespielt wurde, in der Serie beerdigt. Und jetzt hat sie auch unsere Wirklichkeit verlassen", erklärte Geißendörfer.

Für den Westdeutschen Rundfunk würdigte Intendant Fritz Pleitgen die Schauspielerin. Deutschland verliere eine beeindruckende Charakterdarstellerin, "ihre Auftritte im Treppenhaus oder an der offenen Wohnungstür waren legendär". Annemarie Wendl habe ganz wesentlich zum Erfolg der "Lindenstraße" beigetragen. "Obwohl sie nicht die sympathischste Rolle im Drehbuch der Serie spielte, hatte sie eine große Fangemeinde", erklärte Pleitgen. Annemarie Wendl wurde 1914 in Trostberg/Oberbayern geboren. Ihre Schauspielausbildung begann sie in Berlin. Danach spielte sie viele klassische Theaterrollen, darunter an Bühnen in Augsburg, Bonn, Innsbruck, München, Berlin, Bamberg und Ingolstadt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben