• Liveticker zum Eurovision Song Contest: Favoritin Emmelie de Forest aus Dänemark siegt

Liveticker zum Eurovision Song Contest : Favoritin Emmelie de Forest aus Dänemark siegt

Emmelie de Forest hat sich beim Eurovision Song Contest durchgesetzt. Cascada schmiert auf Platz 21 ab - und Lena patzt bei der Punktevergabe. Lesen Sie die Ereignisse des Abends in unserem Liveticker nach.

von und
Das ist sie, die Siegerin des 58. Eurovision Song Contest: Emmelie de Forest aus Dänemark.
Das ist sie, die Siegerin des 58. Eurovision Song Contest: Emmelie de Forest aus Dänemark.Foto: Reuters

0.37 Uhr Lieber Stefan Raab, kannst Du bitte schnell zurückkommen? Dein Schland braucht Dich!! Mit diesen Worten möchten wir uns von Ihnen verabschieden. Wer jetzt rausgehen und noch ein Bier trinken will: Das sind nur Regentropfen von da oben.

0.33 Uhr Lena schämt sich für ihren Norwegen-Patzer und sagt: "Nächstes Mal läuft es besser". Könnte auch ihr Gesamturteil über den Abend sein. Das Publikum auf der Hamburger Reeperbahn wirkt tiefenentspannt, auch bei uns sinkt der Adrenalinspiegel dramatisch. Zeit für ein Fazit... Mag nächstes Jahr vielleicht Frida Gold für Deutschland antreten?. Vor allem aber...

0.27 Uhr Die deutsche Cascada kommt letztlich nur auf Platz 21., was angesichts der lahmen Konkurrenz dann doch ein wenig überrascht.

0.18 Uhr Den Titel kann der Dänin Emmelie de Forest nun niemand mehr nehmen. Wieder ein Favoritensieg. Gäähn... Aber sie war schon eine der Besseren, das muss man doch einsehen.

0.10 Uhr Also zehn Punkte aus Deutschland gingen übrigens an Dänemark, das Rennen ist fast entschieden. Irritierenderweise gingen die zwölf Punkte aus Deutschland an Ungarn, das war doch der Philosoph mit der Nerdbrille?!?

Der Eurovision Song Contest 2013 in Malmö
Emmelie de Forest heißt die erwartete Siegerin des 58. Eurovision Song Contest. Die große Favoritin aus Dänemark hat sich durchgesetzt.Weitere Bilder anzeigen
1 von 21Foto: Reuters
19.05.2013 01:29Emmelie de Forest heißt die erwartete Siegerin des 58. Eurovision Song Contest. Die große Favoritin aus Dänemark hat sich...

0.09 Uhr Lena kann Norwegen und Dänemark nicht auseinanderhalten! Vielleicht darf sie beim nächsten Mal jetzt doch nicht mehr mitmachen?

0:07 Uhr Das ist bitter: Auch Bonnie Tyler könnte Cascada noch überholen. An der Spitze wird es noch mal eng. Die ukrainische Sängerin - wir erinnern uns, das war die mit dem Riesen - könnte die Dänin Emmelie de Forest überholen. Auch Aserbaidschan liegt gut im Rennen.

23.58 Uhr Kann der Satz "Thank you for this amazing show tonight" bitte endlich mal auf den Index? Roboter-Ansagen könnten die Lösung sein.

23.52 Uhr Jetzt hat selbst der Elfenmann uns überholt. Der Abend könnte doch noch zum Desaster für Cascada werden.

23.50 Uhr Die ersten vier Punkte für Bonnie Tyler! Sie ist eben doch sehenden Auges in die Engelbert-Falle getappt.

23.48 Uhr Cascada wird durchgereicht. Momentan mit 14 Punkten auf Platz 16.

23.46 Uhr Zwölf Punkte an Dänemark aus Serbien! Wenn die Balkan-Kombo für Skandinavien votet, könnte das ein Trend werden. Die Favoritin scheint sich doch absetzen zu können.

23.41 Uhr Die ersten Punkte für Cascada: Ganze drei gibt es aus Albanien.

23.40 Uhr Und schon der erste Vote aus San Marino widerlegt alles, was wir geschrieben haben. 8 Punkte für Frankreich, 10 für Malta und 12 Griechenland.

23.34 Uhr Da ist er, Jan Ola Sand. Grand-Prix-Kenner wissen: Wenn der Supervisor eingeblendet wird, wird's ernst.

23.30 Uhr Singende Moderatorinnen werden überbewertet. Ach nee, eigentlich finden sie doch alle doof.

23.20 Uhr Fertig abgestimmt. Haben Sie verpasst? Na dann bitte schön, unsere Kommentare sind noch freigeschaltet.

23:17 Uhr Nochmal Schnelldurchlauf. Haben Sie auch den Eindruck, dass es irgendwie langweilig war in diesem Jahr? Ein herzliches Dankeschön an die besoffenen Griechen und Graf Dracula aus Rumänien für die erfrischenden Performances. Ihr habt verstanden, worum es geht. Wir Deutschen leider nicht so. Was macht eigentlich Guildo Horn?

23.16 Uhr Da ist es wieder: Europhooooria a a a a a. Jetzt noch mal genau hinhören: Klingt das wirklich wie der Beitrag der deutschen Cascada? Wie fanden Sie die eigentlich?

23.13 Uhr Wer so alles mitkommentiert... Justus Haucap zum Beispiel, Chef des Instituts für Wettbewerbsökonomie an der Universität Düsseldorf und bis vor kurzem Chef der Monopolkommission der Bundesregierung, twittert heftig mit #esc. Nicht so lustig wie wir ("Was hat die für Schmerzen?" - "Ding Dong, the witch is dead"), aber mit Wettbewerb kennt er sich zumindest aus.

23.10 Uhr Einst muss man ihr lassen, ihr Lied haben alle noch im Ohr. Loreen ist wieder da, mit zwei neuen Songs. Sie scheint das Zeug zur schwedischen Lena zu haben. Ach, die kommt ja gleich wieder. Ob sie sich den Lippenstift neu aufgetragen hat?

23.03 Uhr Geschafft. Die 26 Kandidaten sind durch. Jetzt darf angerufen werden... Kurz innehalten. Wer hat überzeugt? Dänemark ganz sicher. Cascada war besser als gedacht. Dave Gahan aus Litauen liegt uns noch im Ohr. Moldawien hatte komische Haare. Bonnie Tyler ist ein routinierter Roboter. Georgien machte Kopfweh. Und was denken Sie?

23.02 Uhr Der Ire könnte mördererfolgreich sein - wenn jetzt Mitte der Neunziger wäre. Ist der Captain-Hollywood-Marc-Oh-Coco-Jambo-Gedächtnis-Auftritt bitte bald zu Ende?

23.01 Uhr Als letztes tritt Irland an. Ziemlich flott. Aber wir vermissen Jedward.

37 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben