LONDON FASHION WEEK : Leder für den Mann

Auf der Londoner Fashion Week sind bei den Schauen für die Männermode die 80er Jahre mit voller Wucht zurückgekehrt. Der Trend geht im kommenden Frühjahr und Sommer zu schwarzer, eng anliegender Lederkleidung, Hochwasserhosen und Haarschnitten, wie sie die Sänger Rick Astley und Morten Harket von Aha trugen. Die Designer berücksichtigten in ihren Entwürfen, dass ihre Kunden weniger Geld haben: Schimmernde Silhouetten, Druckmuster und übereinanderliegende Schichten lassen auch ältere Kleider neu aussehen.

Düster und minimalistisch sieht die Modekette Topman die Mode für die warmen, sonnigen Monate. Vereinzelt tauchen weinroter Schimmer und Kegelmuster auf, darüber trägt „Mann“ Bomber- oder Seidenjacke. Auf der Londoner Fashion Week sollte mit dem Tag der Männermode diese wachsende Branche mehr Aufmerksamkeit bekommen. Die Schauen beendeten die Modewoche, die ihr 25-jähriges Jubiläum feierte. Zugleich begannen in Mailand die Modeschauen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben