London : Geheimes Weinversteck im Rathaus

Als Londons frisch gewählter Bürgermeister Boris Johnson seinen neuen Amtssitz unter die Lupe nimmt, staunt er nicht schlecht: Im Rathaus nahe der Tower Bridge gibt es einen geheimen Keller voller edler Weine. Nun wird gerätselt, wer sich den heimlichen Vorrat an illustren Tropfen angelegt hat.

LondonDer neue Londoner Bürgermeister Boris Johnson (43) hat im Rathaus in den Räumen seines Vorgängers einen "geheimen Weinkeller" mit mehr als 100 Flaschen ausgesuchter Sorten entdeckt. "Dort finden sich ganze Reihen von funkelndem Chateauneuf-du-Pape", sagte der Bürgermeister in einem Interview der Zeitung "Daily Telegraph" vom Samstag.

Auf die "erstaunliche Kollektion" sei er gestoßen, als er "Schlupfwinkel und Verstecke" seines neuen Amtssitzes am Themseufer nahe der Tower Bridge erforscht habe. Ob die Flaschen Eigentum der Londoner Verwaltung oder seines Vorgängers Ken Livingstone (62) seien, müsse er noch herausfinden. Nach dem Sieg der Konservativen bei den Kommunalwahlen Anfang Mai hatte Johnson den "Roten Ken", wie sein Vorgänger von der Labour-Partei wegen seiner linken Ansichten genannt wurde, im Rathaus von London abgelöst. (jam/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar