Welt : London plant Baby-Impfung gegen Drogen

-

London - Gesundheitsexperten der britischen Regierung planen offenbar für die Zukunft eine Antidrogenimpfung für alle Neugeborenen. Dem Boulevardblatt „Sun“ liegt ein Regierungspapier vor, über das es am Freitag berichtete. Die Autoren des Regierungspapiers schreiben laut „Sun“, die Entwicklung eines solchen Impfstoffes sei möglich. Durch die Spritze sollten die Babys für ihr gesamtes Leben immun gegen die Suchtfaktoren von Heroin, Kokain, aber auch Tabak gemacht werden. Die Impfung werde in dem Regierungspapier als „Immunotherapie“ bezeichnet. „Ein junger Mensch könnte immunisiert werden und die Drogen hätten dadurch niemals einen Effekt auf sein Gehirn.“ AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben