Los Angeles : Erdbeben der Stärke 4,7 in Südkalifornien

Ein Erdbeben der Stärke 4,7 hat die Gegend südöstlich des Internationalen Flughafens von Los Angeles erschüttert. Es gab kaum Schäden.

Los AngelesWie die Los Angeles Times berichtete, war der Erdstoß auch in anderen Teilen Südkaliforniens zu spüren. Obwohl das Beben in einer dichtbesiedelten Gegend auftrat, gab es nach Behördenangaben keine gößeren Schäden, auch Verletzte wurden nicht gemeldet. Lediglich einige Fahrgeschäfte Disneylands mussten kurzzeitig schließen. Auf dem internationalen Flughafen von Los Angeles ging der Betrieb ohne Einschränkungen weiter.

Erdbeben sind in Kalifornien keine Seltenheit. Durch den südlichen Teil des US-Bundesstaates zieht sich auf einer Strecke von 1000 Kilometern die San-Andreas-Verwerfung, eine tief reichende Störung in der Erdkruste. Betroffen ist vor allem die Gegend zwischen San Francisco und San Diego. In den kommenden Jahrzehnten rechnen Geologen mit einem starken Beben (The Big One) im Raum San Francisco. Beim so genannten Jahrhundertbeben kamen in der Stadt 1906 bis zu 1500 Menschen ums Leben. Der Erdstoß hatte die Stärke 8,3. (cl/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar