Los Angeles : Falscher Polizist stoppt echten Kollegen

Bei einer gefälschten Verkehrskontrolle stoppte ein 22-jähriger Kalifornier ausgerechnet einen echten Polizeibeamten.

Los Angeles - Sein Versuch, sich als Polizist auszugeben, ist dem 22-jährigen Kalifornier Shabod Hosseini wenig bekommen: Wie der Sprecher der Polizei von Glendale, John Balian, am Dienstag berichtete, war der echte Beamte in seinem Privatauto auf der Autobahn im Norden von Los Angeles unterwegs, als sich plötzlich ein Wagen mit Blaulicht hinter ihn klemmte. Er hielt an und wurde von Hosseini eindringlich ermahnt, künftig langsamer zu fahren.

Die Standpauke blieb dem falschen Polizisten jedoch im Halse stecken, als sich sein Kollege Erkennungsmarke und Dienstausweis näher ansehen wollte. Vergebens ergriff er die Flucht; am Dienstagmorgen wurde Hosseini in seiner Wohnung festgenommen. Sein "Kollege" hatte sich das Autokennzeichen notiert. Dem 22-Jährigen drohen nun bis zu einem Jahr Haft und 2000 Dollar Strafe. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben