Los Angeles : Mutmaßlicher Serienmörder ist gefasst

Vor 30 Jahren trieb ein Frauenmörder in Kalifornien sein Unwesen. Er vergewaltigte und ermordete zahlreiche Frauen. Nun überführte ein DNA-Test den Mann.

WashingtonDer vermeintliche Serienmörder wurde bereits Anfang April in seiner Wohnung in Los Angeles (Kalifornien) von der Polizei festgenommen, wie die Los Angeles Times berichtete.

Der heute 72-jährige John F. Thomas wurde wegen zweifachen Mordes angeklagt. Ein routinemäßiger DNA-Test ergab eine Übereinstimmung mit Spuren von weiteren Mord-Tatorten.

Thomas steht nun im Verdacht, in den 70er und 80er Jahren bis zu 30 Frauen vor allem im Alter zwischen 70 und 80 Jahren vergewaltigt und anschließend erdrosselt zu haben. Der Täter habe meist ältere, allein stehende Frauen ausgespäht und sie abends überfallen. Nach der Vergewaltigung habe er sie zu Tode gewürgt.

20 Frauen sollen die Überfälle überlebt haben. Trotz ihrer Aussagen konnte der Serienmörder nie gefasst. Vermutlich werde Thomas zunächst wegen mindestens fünf Morden sowie zahlreichen Vergewaltigungen angeklagt. Thomas wurde in der Vergangenheit bereits zwei Mal wegen sexueller Nötigung verurteilt.(sh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben