Lotto : Krankenpfleger gewinnt die Millionen

Der Gewinner des höchsten Jackpots in der deutschen Lotto-Geschichte hat sich gemeldet. Der neue Lotto-Millionär mit dem Rekordgewinn von 37,6 Millionen Euro ist ein 41 Jahre alter Krankenpfleger aus Westfalen.

Münster - Am Morgen hatte sich der Mann telefonisch gemeldet, sagte der Sprecher der Westdeutschen Lotterie GmbH, Elmar Bamfaste. Er rief von seinem Arbeitsplatz aus an. Er könne sich zum Gespräch mit dem Gewinnerbetreuer erst am späten Abend treffen, weil sein Dienst nun mal vorgehe. "Auch als Multi-Millionär will er nämlich weiter arbeiten gehen", sagte Bamfaste.

Der Glückspilz hatte den Angaben zufolge schon am Sonntag über Videotext die Lottozahlen abgerufen und entdeckt, dass er den Jackpot geknackt hatte. Am Montag habe er dann über die Medien erfahren, dass er der einzige Gewinner der enormen Summe sei. Bevor er sich bei der Lotto-Gesellschaft meldete, habe er "die neue, ungewöhnliche Lebenssituation" mit seiner Ehefrau besprechen wollen.

Der Gewinner, der bei der Ziehung vom Samstag sechs Richtige mit Superzahl getippt hatte, ist verheiratet und hat drei Kinder. Was er mit dem Geld anfangen wird, konnte er zunächst nicht sagen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben