Welt : Lotto: Nur noch ein Jackpot

Die Lotto-Gesellschaften wollen das Lotto-Fieber in Deutschland noch weiter anfachen: Ab dem 2. Dezember wird es statt zwei nur noch einen Jackpot geben. "Wird der Jackpot samstags nicht geknackt, wird er mittwochs erneut ausgespielt", sagte West-Lotto-Sprecher Elmar Bamfaste am Donnerstag in Münster. Wird er auch dann nicht geknackt, soll er wieder auf den Samstag wandern und so fort. Die Lotto-Gesellschaften wollen zudem den Preis für den Mittwochsschein von gegenwärtig 1,25 Mark auf 1,50 Mark anheben. Die Ziehung B wird infolgedessen ganz abgeschafft.

Die Mittwochsziehung sei ein "Stiefkind", begründete Bamfaste die Entscheidung. Nur fünf Prozent der Lottospieler beschränkten sich darauf, allein an dieser Ziehung teilzunehmen. Dagegen spielten 93 Prozent sowohl am Mittwoch als auch am Samstag. Zudem werde durch die neue Regelung, die in Österreich und der Schweiz schon lange gilt, der Gewinnplan verbessert. Bei drei richtigen Zahlen gibt es demnach künftig 20 statt zehn Mark. Außerdem werde es durch die steigende Zahl von Spielern häufiger Jackpots von 20 bis 30 Millionen Mark und auch sporadisch von 40 und 50 Millionen Mark geben.

Ab 20 Millionen Mark entsteht nach Angaben von Bamfaste das "Jackpot-Fieber". Die Lottospieler würden vor allem auf den Hauptgewinn spekulieren. Nach Ansicht von Tillmann Höhfeld vom Institut für angewandte Verbraucherforschung in Köln wird durch die neue Regelung die Verlockung gesteigert, sowohl am Mittwoch als auch am Samstag zum Lottoschein zu greifen. Dies sei eine "ganz heikle Sache", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Das Interesse am Super-Jackpot ist verständlich: An einem Samstag ohne Jackpot beträgt der Wetteinsatz nach Angaben von Bamfaste im Durchschnitt rund 130 Millionen Mark. Als am 10. September vor fünf Jahren mit 42,3 Millionen Mark der bislang höchste Jackpot in der deutschen Lottogeschichte lockte, wurden bis zum Mittag vor der Ziehung rund 35,5 Millionen Scheine abgegeben - damit klingelten satte 345,4 Millionen Mark in den Kassen des Deutschen Lotto- und Totoblocks.

Den Jackpot vom 10. September 1994 mussten sich vier Spieler teilen. Der bislang höchste Einzelgewinn im deutschen Lotto belief sich bis jetzt auf rund 20,9 Millionen Mark. Der glückliche Gewinner aus Schleswig-Holstein strich ihn im Juli des vergangenen Jahres ein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben